Tag Archives: Relativierung

SZ_Hollande-Kurswechsel

SZ: Hollande kündigt Kurswechsel an

Die SZ vom 15. Januar 2014 titelt mit dem Kurswechsel des französischen Staatspräsidenten Francois Hollande. Stefan Ulrich und Christian Wernicke beschreiben das geplante Vorgehen und bewerten es sehr positiv. Am 16. Januar wiederholen sie ihre Lobeshymnen abermals auf den Seiten 4 und 6. Das Vorgehen Hollandes ist jedoch nicht unumstritten – erinnert es doch stark an das Umschwenken “linker” Regierungen unter Tony Blair in Großbritannien oder unter Gerhard Schröder in Deutschland. Dort wurden die radikalsten Kürzungen des Sozialsystems unter sozialdemokratischer Flagge und im Namen “notwendiger Reformen” durchgedrückt.

Continue reading

Teilen Sie diesen Artikel mit Anderen: facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailfacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather
fitschen-jain

SZ: “Deutsche Bank lädt Kritiker ein”

Die SZ interviewt die Deutsche-Bank-Chefs Fitschen und Jain in der physischen Ausgabe der Zeitung und fasst das Interview dann sehr wohlmeinend online zusammen. Ein über weite Strecken inhaltsgleicher Artikel erscheint auf Spiegel.de.

Die Kritik an den Managern des in den letzten Jahren besonders skandalumwitterten Unternehmens wird zwar geäußert, aber insgesamt auf relativ zahme Art und Weise.

Continue reading

Teilen Sie diesen Artikel mit Anderen: facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailfacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather
SZ_Merkel-und-ihre-Genossen

SZ: „Merkel und ihre Genossen“ sowie „Die Neuen Minister – Verstand und Unverstand“

In der SZ vom 17. Dezember 2013 berichtet die SZ über die Besetzung der Ministerposten. Auf Seite 2 wird jedem Minister ein kleiner Artikel gewidmet. Das Problem: Es geht in den meisten Fällen nicht um die Diskussion der fachlichen Kompetenz. Auf Seite 4 greift Claus Bohsem diese Problematik lobenswerterweise in seinem Kommentar auf. Dies geschieht aber leider nicht ohne starke Relativierung („Drei Dinge baucht der Minister, Fachwissen nicht unbedingt“).

Continue reading

Teilen Sie diesen Artikel mit Anderen: facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailfacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather